• MGB-Head No1
  • MGB-Chor

    MGB-Chor

  • Schüleraustausch

    Schüler-Austausche

  • Sinfonieorchester

    Orchester

  • Naturwissenschaft und Technik

    Naturwissenschaft und Technik (NwT)

Rechtsanwalt Sven Höpp zu Gast am MGB

„Wie wird man eigentlich Rechtsanwalt“? „Wie unterscheiden sich Jugend- und Erwachsenenstrafrecht?“ „Fällt es Ihnen schwer, Straftäter zu verteidigen?“ Diese und weitere Fragen beantwortete Rechtsanwalt Sven Höpp von der Kanzlei All-Right Rechtsanwälte in Eppingen den Schülerinnen und Schülern der Klasse 9a des MGB am 21.07.2015. Bereits zum zweiten Mal besuchte Höpp auf Einladung von Gemeinschaftskundelehrer Malte von Hörsten eine neunte Klasse am MBG um den Schülern im Zuge der Unterrichtseinheit „Recht und Rechtsprechung in der Bundesrepublik Deutschland“ den Beruf des Rechtsanwalts näher zu bringen und Fragen rund um das Jugendstrafrecht sowie den Rechtsstaat und die Rechtsprechung in der Bundesrepublik zu beantworten. Hierbei wies er auf die Besonderheiten der Strafen im Jungendstrafrecht hin und sensibilisierte die Jugendlichen für Gefahren im Alltag sowie im Internet. Seine Schilderungen veranschaulichte er mithilfe zahlreicher Beispiele aus seiner Praxis als Rechtsanwalt.

Weiterlesen ...

Klasse 7c besucht die Kunsthalle Karlsruhe

DSCF3174Im Rahmen des BK-Unterrichts unternahm die Klasse 7c eine Exkursion in die Karlsruher Kunsthalle. Ziel war es, sich vor Originalen mit der Kunst des 20. Jahrhunderts auseinanderzusetzen.

Bereits der Weg zur Kunsthalle ließ künstlerische Entdeckungen zu: Auf dem Karlsruher Marktplatz konnten die Schülerinnen und Schüler zwei Großinstallationen aus der aktuellen Ausstellung „Die Stadt ist der Star“ bestaunen.

Weiterlesen ...

Ein Jahr mit AHOI!

Die Klasse 9a schloss die diesjährige Kooperation mit dem Staatstheater Karlsruhe mit einem gelungenen Improvisationsworkshop unter der Leitung von Theaterpädagogin Judith Franke ab. Nach Besuchen in der Insel (Tschick) und dem Staatstheater (Kabale und Liebe) hatte sich die Klasse für einen Impro-Workshop entschieden und wurde im ersten Teil durch auflockernde und motivierende Aufwärmübungen zur Gestaltung eigener Szenen herangeführt. Besonders beliebt war in der Hinführung die Übung mit dem Titel „Machos und Mimosen“. Unter Berücksichtigung der Komponenten Statuswechsel und Raum entstanden im zweiten Teil des Workshops dynamische und interessante Szenen voller Spielfreude. Die Kooperation wird nächstes Jahr weitergeführt und wir freuen uns auf zwei weitere Aufführungen und einen Workshop.

 

Besuch aus den Vereinigten Staaten

Am Freitag Vormittag besuchte Marc Knittel, ehemaliger Schüler des MGB, den Englischunterricht zweier Kurse aus der Jahrgangsstufe 1, um von seinem Leben in den USA zu berichten.

Knittel machte 1996 am MGB Abitur und lebt seit 2003 mit seiner Frau Pam in New Paltz, New York, wo er an einer Highschool Spanisch, Französisch und Englisch als Fremdsprache unterrichtet. Sein Angebot, während seines Deutschlandaufenthaltes den Schülerinnen und Schülern seiner alten Schule vom Leben in seiner neuen Heimat zu berichten, nahm man gerne wahr.

Weiterlesen ...

Mathematik ohne Grenzen – Die Klasse 9a belegt sehr guten 4. Platz

Seit mehr als 20 Jahren begeistert „Mathematik ohne Grenzen“ Jugendliche für die Mathematik. Weltweit rechnen jedes Jahr rund 260.000 Schülerinnen und Schüler um die Wette. In Nordbaden nahmen 152 Klassen an dem Wettbewerb teil. Die Klasse 9a des Melanchthon-Gymnasiums belegte unter ihnen in diesem Jahr einen sehr guten 4. Platz. Herzlichen Glückwunsch!

Weiterlesen ...

MGB-Musical-Kids präsentierten „Felicitas Kunterbunt“

Warum sollte man nach Hamburg, London oder New York reisen, wenn man die MGB-Musical-Kids vor Ort hat? Denn Spielfreude, Professionalität und zauberhafte Darsteller  sind die Pfründe, mit denen Marianne Abele, Leiterin der Musical-Kids, wuchern kann. Wer fast 70 Fünft- und SechstklässlerInnen zu einer solch grandiosen Inszenierung führt, ist zudem sicherlich eine Meisterin ihres Fachs.

Weiterlesen ...

Klasse 5c im Naturkundemuseum

Im Rahmen des Erdkundeunterrichts unternahmen wir, die Klasse 5c, mit unserer Lehrerin Susen Schmidt und der Referendarin Frau Pochodzalla eine Exkursion ins  Naturkundemuseum nach Karlsruhe. Wir schauten uns dort die Schlangen, Fische, Insekten und andere Tiere an und bekamen dann eine tolle Führung zum Thema Fossilien und Dinosaurier. Wir durften uns die Fossilien genauer aus der Nähe anschauen, in die Hand nehmen und haben sehr viel über das Leben in der Urzeit erfahren.

 

Friedensfahne am MGB - Bretten aktiv für den Frieden

Nach einer kurzen Ansprache hisste Oberbürgermeister Martin Wolff im Beisein von Schulleiterin Elke Bender und Schülerinnen und Schülern der neunten Klassen die Fahne der „Mayors of Peace“, einer Organisation, die sich für die weltweite Abschaffung von Atomwaffen einsetzt. Sie wurde von den Bürgermeistern der japanischen Städte Hiroshima und Nagasaki gegründet. Diese jährlich stattfindende Veranstaltung wurde musikalisch umrahmt von der Benkadi Trommelgruppe am MGB unter Leitung von Musiklehrerin Ursula Heymanns.

 

Schülerfirma des MGB spendet 3000€

Die Chameleon Schülerfirma des MGB hat wieder Gäste aus Indien empfangen und ihnen einen großzügigen Spendenscheck über 3000 Euro überreichen können. 1300€ der Spende stammen vom Adventsbasar 2013 und zwar vom Freundeskreis des MGB.

Die Chameleon Schülerfirma unter der Leitung von Angelika Reineck verkauft fair gehandelte Produkte, unter anderem auch Adivasi Tee und Gewürze. Die Schülerinnen und Schüler, die sich hier engagieren, tun dies unter anderem durch die Bewirtung bei Schulveranstaltungen und beim Verkauf der Produkte auf dem Weihnachtsmarkt. Sie unterstützen mit ihrer Arbeit die selbst organisierte Entwicklungsarbeit der Adivasi (Adi-vasi = erste Menschen) in Indien. Als „Unberührbare“ stehen sie außerhalb des Kastenwesens und werden diskriminiert. Durch den Kauf einer Teeplantage konnten sich die Adivasi von ausländischen Funding Geldern emanzipieren und so viele soziale Einrichtungen wie Schulen und Krankenhäuser in Eigenregie bauen und unterhalten.

Weiterlesen ...

Abiturfeier 2015 und dreimal die Traumnote 1,0

In einer stimmungsvollen und harmonischen Feierstunde wurde den 153 Abiturientinnen und Abiturienten des Melanchthon-Gymnasiums am Freitag, den 26.6.2015 ihr Reifezeugnis übergeben. Dass sie diese Reife erreicht haben, bewiesen die Schülerinnen und Schüler nicht nur durch ihren hervorragenden Notendurchschnitt von 2,4 sondern unter anderem auch rhetorisch. Lea Heitlinger, der diesjährigen Scheffelpreisträgerin, gelang es in ihrer Festrede einen Zusammenhang zwischen den im Deutschunterricht behandelten Lektüren und dem Leben der Schülerinnen und Schüler herzustellen. Für sie ergaben sich Parallelen, die den jungen Menschen in ihrem Leben durchaus von Nutzen sein können. Eine Tatsache, die sicherlich nicht selbstverständlich ist. 

Schulleiterin Elke Bender griff diesen Gedanken auf und betonte in ihrer Rede, dass die gymnasialen Bildungsziele Persönlichkeitsentwicklung und Ausbildung von Transfervermögen im Vordergrund stehen. Die Abiturientinnen und Abiturienten schreiben nun selbst an ihrem eigenen Buch des Lebens und die guten Wünsche der Schulgemeinschaft begleiten sie auf diesem Weg. Am darauffolgenden Abend feierte das MGB beim Abiball ein rauschendes Fest mit buntem Programm. Eines der vielfältigen Highlights war das gemeinsame Singen der eigens für diesen Anlass komponierten MGB-Hymne.

 
 

Musikpreis der Werner-Stober-Stiftung an Désirée Renz

Die Karlsruher Werner-Stober-Stiftung verleiht jährlich einen Preis an Schüler der nordbadischen Musikprofilgymnasien, die sich durch besondere musikalische Leistungen und herausragendes soziales Engagement auszeichnen. In diesem Jahr ging der Preis an Désirée Renz aus der Klasse 10d.


Weiterlesen ...

S(z)e(h)nen - Ein Bericht zur Inszenierung der Theater AG2

Ein Stück Sehnsucht 22 junge Menschen stehen in der vordergründigen Idylle, den sehnsuchtsvollen Blick in die Ferne, auf eine mehr oder weniger vielversprechende Zukunft gerichtet. Mit dem Koffer in der Hand, in dem Moment des zugleich schmerzhaften wie erwartungsvollen Aufbruchs aus der Kindheit in die weite Welt. Dieses intensive Schlussbild der Eigenproduktion „S(z)e(h)nen“ bleibt dem Zuschauer sicher im Gedächtnis. Auf dem Weg zu diesem Moment bewegt sich das Ensemble durch eine Vielzahl sehr unterschiedlicher Selbsterfahrungsräume in einem Beratungszentrum, das Orientierung in einer unübersichtlichen Welt verspricht.

Weiterlesen ...

Das deutsch-polnische Schulaustauschprogramm am Melanchthon-Gymnasium Bretten mit dem Frycz-Modrzewski-Liceum in Warschau

Hallo und czesc!

Dienstag, der 16. Juni 2015, 8:02 Uhr am Bahnhof in Bretten: 43 Schülerinnen und Schüler müssen sich mit Tränen in den Augen von ihren neu gewonnenen Freundinnen und Freunden nach neun ereignisreichen Tagen verabschieden. 957 km werden die Schülerinnen und Schüler in ein paar Stunden wieder zwischen Bretten und Warschau trennen.

Die Woche des Austausches war für alle Beteiligten eine sehr gelungene Erfahrung, was vor allem an dem freundschaftlichen Charakter des von den Lehrern Andreas Sekulla und Rüdiger Söhner organisierten Schulaustausches und dem abwechslungsreichen Programm lag: Ob nun die moderne Stadtführung in Mannheim mit selbsterstelltem Audioguide, die Besichtigung der Universitätsstadt Heidelberg, die Führung durch das Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe, die Werksrundfahrt durch die BASF in Ludwigshafen oder die Kanutour auf der Enz …. in dieser intensiven Woche war für jeden etwas dabei.

Weiterlesen ...

4-Tage- Englisch-Sommerferienkurs 2015

Auswahl 079

... mit Mr Arnold aus Devon, UK

Termine

Kurs 1 für Klassen 5-6*:    Mo, 3.8. – Do, 6.8. 2015, jeweils 9.30 – 12.00 Uhr

Kurs 2 für Klassen 9-10*:    Mo, 3.8. – Do, 6.8. 2015, jeweils 13.00 – 15.30 Uhr

Kurs 3 für Klassen 7-8*:    Mo, 10.8. – Do, 13.8. 2015, jeweils 9.30 – 12.00 Uhr

Kurs J1*:                Mo, 10.8. – Do, 13.8. 2015, jeweils 13.00 – 15.30 Uhr

(*Klassenstufe in diesem Schuljahr 2014/15!)  

Weiterlesen ...

Klimaschutzprojekt der Ethik-Klasse 10

Am 27.05 erhielt die Ethik-Klasse 10 von Alexander Droß Besuch von Phillip Baum-Wittke, einem Referenten der Institution „Myclimate Deutschland“.

Myclimate wurde im Jahr 2002 als gemeinsames Projekt von Studierenden und Professoren der ETH Zürich gegründet. In wenigen Jahren hat sich die Organisation von einem Studierendenprojekt zu einer professionell geführten und international ausgerichteten Klimaschutzstiftung entwickelt. Sie setzt sich seit 2009 aktiv für den Klimaschutz ein. Zusammen mit Philipp Baum-Wittke, welcher der Projektleiter im Bereich Klimabildung ist, arbeiteten die Schüler und Schülerinnen des genannten Ethik-Kurses an einem Projekt für den Klimaschutz. Das Ergebnis desselben kann nun im Foyer der Schule betrachtet werden.

Weiterlesen ...

Konzerte der MGB Big Band

The last dance. Unter diesem Motto, das unter den Fans aufgrund des Attributs „last“ eine gewisse Unruhe auslöste, standen die Konzerte der MGB Big Band.

Diejenigen, die befürchtet hatten, das Motto sei ein Hinweis auf ein Ende der Ära Bernhard Pfaus, konnten jedoch schnell beruhigt werden. Es strömten die Massen in die Aula - die Bands haben regen Zulauf. So zu sehen und zu hören bei den Youngsters. Die Jüngsten sind dem Bandleader bereits ans Herz gewachsen und sie werden wie so viele andere vor ihnen auch musikalisch wachsen und gedeihen. Das Set der Youngsters gestaltete sich äußerst abwechslungsreich. Von Funk (Think) bis zu Filmmusik (Spiderman) war alles dabei. Sophia Hausner interpretierte sowohl „Trouble“ von Taylor Swift als auch die Zugabe „Walking on Sunshine“ mit einer erstaunlichen stimmlichen Sicherheit und Lässigkeit. Uns so ging das Publikum bereits äußert beschwingt in den zweiten Teil des Konzertes mit der Jazz Combo.

Weiterlesen ...

Unterzeichnung eines Kooperationsvertrages mit dem Sozialwerk Bethesda

Ziel dieses Kooperationsvertrages, der am 15.5 in feierlicher Runde unterzeichnet wurde,  ist es, die Empathiefähigkeit und Persönlichkeit der  Schülerinnen und Schüler weiterzuentwickeln und soziale Themen gemäß dem Schulleitbild des MGB praxisbezogen und handlungsorientiert erfahrbar zu machen. 

Im Rahmen der Berufsorientierung in Klasse 9, dem Sozialpraktikum „Compassion“ in Klasse 10 und den individuellen Informationsveranstaltungen in den Jahrgangsstufen 1 und 2 sollen die Schülerinnen und Schüler unter anderem Einblicke in die betrieblichen Abläufe einer kirchlich sozialen Einrichtung  erhalten und ihre je eigene Empathie stärken, angesichts der Hilfsbedürftigkeit alter und kranker Menschen. Damit entwickeln sie ihre Persönlichkeit ganzheitlich und individuell (psychisch, empathisch, wertorientiert) und stärken ihre Fähigkeit und Bereitschaft, Verantwortung in unserem Gemeinwesen zu übernehmen.  

Das Sozialwerk Bethesda in Bauschlott ermöglicht im Rahmen dieser Kooperation den Schülerinnen und Schülern des MGB zudem in allen Klassenstufen freiwillige Praktika in den Ferien. Verantwortlich für diese Kooperation sind Jasminka Keck (Bethesda) und Thomas Fabienke (MGB).

Weiterlesen ...

Daniel Caspary (MdEP) zu Besuch am MGB

Einen besonderen Besuch durfte das MGB am 11. Mai bei sich in der Aula begrüßen: Daniel Caspary, Abgeordneter im Europäischen Parlament und Mitglied der CDU/CSU, besuchte das Gymnasium um den 10. Klassen einen Überblick über seine Arbeit zu geben und auf die Politik bezogene Fragen der Schülerinnen und Schüler zu beantworten. 

Jugend und Europa- gibt es da noch einen Zusammenhang? Können Jugendliche Ideen einbringen oder Fragen stellen? Laut Daniel Caspary ist dieses Thema wichtiger denn je: „Demokratie lebt vom Mitmachen. Jugendliche haben stets die Möglichkeit sich einzubringen und etwas zu verändern. Schließlich geht es um ihre Zukunft.“

Weiterlesen ...

Music is Life - Fulminante Konzerte des MGB-Chores

Wenn ein Chor zur überdimensionierten Juke-Box wird, dürfen seine Zuhörer eine handverlesene Auswahl an Hits und Evergreens erwarten. So geschehen bei den Konzerten des Schulchores des Brettener Melanchthongymnasiums (MGB). An zwei ausverkauften Abenden lieferte der junge Vorzeigechor mit seiner Macherin Marianne Abele eine fulminant klingende Visitenkarte ab, die neben einem anspruchsvollen Unterhaltungsrepertoire vor allem komplexe, aber verblüffend flüssig vorgetragene Arrangements vorweisen konnte. Unter dem Motto „Music is life – Musik ist Leben“ legten die bestens vorbereiteten Sänger eine bunte Mischung ihrer beliebtesten Liedern auf.

Weiterlesen ...

Girls' Day / Boys' Day 2015 am MGB - ein Klassenprojekt der Klasse 6c

Am 23. April 2015 fand zum wiederholten Male der bundesweite Girls' Day und Boys' Day statt. Gelegenheit für die 17 Mädchen und 15 Jungen der Klasse 6c diesen Tag in einem Unternehmen bzw. in einer Einrichtung aus den Bereichen Erziehung und Soziales zu verbringen. Während die Mädchen an diesem Tag die Arbeitswelt in technischen Berufen kennen lernen und möglicherweise das Interesse an einer technischen Ausbildung oder an einem Studium geweckt wird, erfahren die Jungen vor allem mehr über ihre Perspektiven in den Bereichen Erziehung, Soziales und Gesundheit und erhalten ein breites Spektrum von Ausbildungsberufen und Studiengängen, die Jungs bisher selten in Betracht ziehen.

Weiterlesen ...

Italienaustausch der Klasse 10c

ita152Vom 16.03.-24.03.2015 fuhren 27 Schülerinnen und Schüler des Melanchthon-Gymnasiums Bretten mit ihren Lehrern Frau Groß, Frau Weis und Herrn Hanstein nach Crema in Italien. Der Schüleraustausch zwischen dem Melanchthon-Gymnasium Bretten und dem ITCG Luca Pacioli besteht bereits seit vielen Jahren. Das Besondere an diesem Austausch war, dass auch Philipp trotz seines Rollstuhls teilnehmen konnte.

Nach unserer neunstündigen Fahrt wurden wir herzlich von unseren Austauschpartnern vor der Schule in Crema begrüßt. Den ersten Abend verbrachte jeder bei seiner Gastfamilie zuhause. Trotz des Hinweises der Lehrerinnen schlugen sich die Meisten schon bei der Vorspeise den Magen voll. Schon da zeigten sich Unterschiede zwischen der italienischen und deutschen Kultur: zum Abendessen gibt es in Italien immer mehrere Gänge!

Am ersten Tag wurden wir von der Schulleitung des Pacioli freundlich begrüßt und bekamen als Gastgeschenk eine Schildkappe mit dem Aufdruck: "ITCG Luca Pacioli". Daraufhin wurden wir von einigen italienischen Austauschpartnern durch die riesige Schule geführt, die vor langer Zeit ein Kloster war.

Weiterlesen ...

Unterkategorien

  • Mathematik
  • Deutsch
  • Chor

    logo chor

    Der Chor des Melanchthon-Gymnasiums Bretten

    Leitung: Marianne Abele

    Der MGB-Chor besteht unter seiner derzeitigen Leiterin seit mehr als zwanzig Jahren. Er ist die größte musikalische Arbeitsgemeinschaft des Melanchthon-Gymnasiums.

    Im aktuellen Schuljahr singen 85 Sängerinnen und Sänger aus den Klassenstufen 8 bis 13 im Chor.

    Da am Ende eines Schuljahres die Abiturienten die Schule und damit auch den Chor verlassen, kommen in jedem Jahr neue Sängerinnen und Sänger hinzu.

    Als Schulchor ist der MGB-CHOR stark in das Schulleben  des Gymnasiums integriert. Auftritte bei größeren und kleineren Veranstaltungen der Schule sind ebenso selbstverständlich wie eigene geistliche und weltliche Konzerte.

    Das Repertoire des Chores ist sehr vielseitig. Das Programm reicht von geistlichen Werken aller musikalischer Epochen bis hin zu Madrigalen, Musicalmedleys und Pop- und Rockarrangements - gesungen wird in allen Sprachen.

    Neben den wöchentlichen Chorproben - mittwochs von 13.00 Uhr bis 14.30 Uhr - findet in jedem Schuljahr eine dreitägige, intensive Probephase in der "Musikakademie Schloss Weikersheim" statt, in der das Jahreskonzert vorbereitet wird.

    mehr...

  • Musical-Kids

    Musical Kids - Chor der Klassen 5 - 7

    MGB Musical-Kids.pdf

    Die Musical-Kids sind Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 - 7. Sie erarbeiten unter der Leitung von Marianne Abele mit großem Engagement in jedem Schuljahr ein Musical, das dann zur Aufführung gebracht wird.

    Alle sing-, tanz- und schauspielbegeisterten Unterstufenschüler/innen sind in dieser musikalischen Arbeitsgemeinschaft herzlich willkommen.

    Die Proben finden für alle Mitwirkenden immer montags von 13.00 Uhr bis 13.45 Uhr in der Aula statt.

    Die szenischen Proben für die Schauspieler sind (nach Ansage und in kleineren Gruppen) im Anschluss an die Gesamtprobe von 13.45 Uhr bis 14.30 Uhr.

    Die folgende Liste zeigt die Musicals, die in den vergangenen Jahren aufgeführt wurden:

    2014: Die Zauberharfe
    2013: Das geheime Leben der Piraten
    2011: Das Jahr, in dem Weihnachten fast auf Freitag, den 13. gefallen wäre
    2010: Ausgetickt - Die Stunde der Uhren
    2009: Die Reise mit der Zeitmaschine
    2008: Schwein gehabt!

    Im laufenden Schuljahr 2014/15 steht das Musical "Felicitas Kunterbunt" auf dem Probenplan.

    musical felicitas