• MGB-Head No1
  • MGB-Chor

    MGB-Chor

  • Schüleraustausch

    Schüler-Austausche

  • Sinfonieorchester

    Orchester

  • Naturwissenschaft und Technik

    Naturwissenschaft und Technik (NwT)

1. Preis beim Lions Club–Wettbewerb

Der Lions Club Bruchsal schreibt jährlich den Wettbewerb "Naturwissenschaften-Technik Lehren und Lernen" aus und vergibt dabei immer einen 1., einen 2. und einen 3. Preis für hervorragende Projektarbeiten zum ausgeschriebenen Thema. Das MGB nimmt an diesem Wettbewerb regelmäßig teil, wobei Projektarbeiten der NwT-Klassen 10 oder der Begabten AG der Kursstufe eingereicht werden. 

Am Donnerstag, den 16. Juni  wurden die drei besten Projektgruppen beim Wettbewerb des Lions-Club ausgezeichnet. Der TheoPrax-AG des Melanchthon-Gymnasiums Bretten wurde für das Projekt „Wasseraufbereitung für Entwicklungsländer“ der 1. Preis verliehen, der mit 1000 Euro dotiert ist. Studiendirektor Bernhard Steger und die Mitglieder der TheoPrax-AG konnten im Hotel Ritter in Bruchsal-Büchenau den Preis entgegennehmen. Alle ausgewählten Projekte hatten „Erneuerbare Energien“ als Themenvorgabe. In  einer Kurzpräsentation stellten die mitgereisten Schüler*innen den Mitgliedern des Lions Club Bruchsal ihre Ergebnisse vor und bekamen im Anschluss die Urkunde überreicht. In seiner Ansprache hob Prof. Volker Saile besonders hervor, dass sich die jungen Menschen für Entwicklungsarbeit engagieren und darüber hinaus wissenschaftlich orientiert arbeiten. Nähere Informationen zu diesem Projekt findet man auf der Homepage des MGB.

 

Bericht vom Come Together Projekt (Phase I)

Zu diesem Projekt fanden sich einige Schüler des MGB und der Pestalozzischule der Klassenstufen 6 und 7 zusammen. Bei der Pestalozzischule handelt es sich um eine Schule für Kinder mit Lernschwierigkeiten, während das MGB ein Gymnasium ist. Bei „Come Together“ ging es daher erst einmal darum, dass sich die Schüler kennenlernen können. So konnten Vorurteile zwischen den Schülern der sehr unterschiedlichen Schularten abgebaut werden. Zunächst wurde eine kleine Bewirtung angeboten, damit alle nach dem Schultag kurz ausruhen konnten. Die Schüler gingen dabei zwar höflich, aber noch distanziert miteinander um und es bildeten sich Gruppen. Das änderte sich recht schnell, als einige Gemeinschaftsspiele, von Sozialarbeiter Markus Gewald angeregt, gespielt wurden. Die Schüler arbeiteten zusammen und hatten alle sehr viel Spaß an der Sache, und nachdem sie sich in gemischten Kleingruppen zusammengefunden hatten, ging es an die Stationsarbeit.

Weiterlesen ...

Preisverleihung des Young Women in Public Affairs Award (YWPA) durch den Zonta International-Club in Bruchsal

Laut der Jury war die Bewerberlage junger Frauen durch die umliegenden Schulen diesmal sehr groß. Sehr früh zeigte sich jedoch, dass Jana Freis und Lisa Klimaschewski mit Abstand die aussichtsreichsten Anwärterinnen auf den begehrten und mit einem Geldpreis dotierten Award waren und sie sich früh im Auswahlverfahren von ihren Mitbewerberinnen absetzen konnten. Der 1. Preis ging an Jana Freis aus der Klassenstufe J1, die sowohl langjähriges Mitglied unserer SMV als auch Mitglied im Jugendbeirat der Stadt Bretten ist. Lisa Klimaschewski, ebenfalls aus der J1, wurde mit dem 2. Preis ausgezeichnet. Sie ist langjähriges Mitglied in unserer SMV und derzeitige Schülersprecherin.
Mit den beiden Preisträgerinnen wurde bei der Preisverleihung nochmals ein Kurzinterview durchgeführt, bei dem beide eindrücklich unter Beweis stellten, dass sie zurecht die vordersten Plätze belegten und für ihr junges Alter äußerst aktiv und engagiert sind. 

Weiterlesen ...

Neue Streitschlichterausbildung am MGB

Im April wurden 19 neue Streitschlichter am MGB ausgebildet. Die engagierten Schülerinnen und Schüler aus den Klassen 8 und 9 erfuhren während der drei Ausbildungstage viel über Kommunikation, Empathie, offenes Fragen und Eskalationsstufen, aber auch über das richtige Eingreifen bei Konfliktsituationen und die Vernetzung der Streitschlichtung in der Schule. Das „Eisbergmodell“ oder die „5 Phasen der Mediation“ bilden dabei Grundlagen für eine wertschätzende Gesprächsführung. Nach den theoretischen Ausbildungsanteilen wurde in Rollenspielen geübt. Dabei schlüpften die Teilnehmer abwechselnd in die Rolle der Streitenden und in die der Mediatoren. Durchgeführt wurde die Ausbildung vom Schulsozialarbeiter des MGB, Markus Gewald, der dabei personelle Unterstützung von aktiven Streitschlichtern erhielt. Die Lehrkräfte Eva Betz und Alexander Droß betreuen die neu ausgebildeten Schüler weiter im Alltagsbetrieb. Die Streitschlichtung ist eine wichtige Einrichtung am MGB. Jede zweite Pause sind die Mediatoren für Schülerinnen und Schüler präsent und ansprechbar bei Konfliktsituationen. Die neu ausgebildeten Streitschlichter ergänzen das bestehende Streitschlichter-Team und werden ab dem neuen Schuljahr eingesetzt.

 

Sean Dundee zu Gast in Bretten

Einen Freitagnachmittag, der in Erinnerung bleiben wird, erlebten die Schüler des Melanchthon-Gymnasiums während ihrer Fußball AG am letzten Schultag vor den Pfingstferien, denn kein Geringerer als Ex-Profi Sean Dundee übernahm in der Brettener Schulsporthalle „im Grüner“ zwei Stunden lang das Kommando. Aufgrund des anhaltenden Dauerregens fand die Fußball AG von Sportlehrer Mirco Heinrich nicht wie geplant auf dem Sportplatz statt. Jedoch tat dies der Begeisterung unserer Schüler keinen Abbruch, die dem ehemaligen Profi des Karlsruher SC und FC Liverpool aufmerksam zuhörten und seine Anweisungen mit Begeisterung umsetzten. Bei den Übungs- und Spielformen mischte Sean Dundee selbst kräftig mit und zeigte sich beinahe so fit wie zu seinen aktiven Zeiten.

Weiterlesen ...

Einladung zu den Konzerten der MGB-Chöre und des Sinfonieorchesters

Auswahl 143Antonio Vivaldi, Johannes Brahms und John Rutter, diese drei Komponisten stehen im Mittelpunkt des Geistlichen Konzerts, zu dem die MGB-Chöre und das Sinfonieorchester am Melanchthon-Gymnasium am Freitag, dem 10. Juni und am Samstag, dem 11. Juni ab 20.00 Uhr in die Stiftskirche einladen.

Der Vorverkauf zu beiden Konzerten hat bereits begonnen. Restkarten zu 15,- /(12,-) €, 10,- /(7,-) €, und 8,- /(5,-) € gibt es im Sekretariat des Melanchthon-Gymnasiums und an jedem Schultag in der ersten großen Pause (von 9.05 Uhr bis 9.20 Uhr) im Foyer des MGB.

Das Konzert beginnt mit dem barocken „Gloria“ D-Dur für gemischten Chor, zwei Solistinnen und Orchester von Antonio Vivaldi. Vivaldi komponierte dieses Werk vermutlich zwischen 1713 und 1715 in Venedig für die Gottesdienste des „Ospedale della Pietà“, einem von vier Waisenhäusern, in denen junge Mädchen eine intensive musikalische Ausbildung erhielten. Diese Gottesdienste allerdings wurden von den Einheimischen und deren staunenden Gästen ganz unverhohlen als Konzertattraktion besucht.

Weiterlesen ...

Besuch im frisch renovierten Landtag

„Inoffizielle“ Eröffnung durch Schüler des MGB

Am 03. Mai 2016 besuchten 80 Schülerinnen und Schüler der 10. Klassen sowie der Neigungskurse Gemeinschaftskunde der Jahrgangsstufen 1 und 2 den Landtag in Stuttgart. Als erste Gruppe durften die Schüler sowie die begleitenden Lehrer in das frisch renovierte Landtagsgebäude, das am 11. Mai offiziell eröffnet wird, bevor am 12. Mai der neue Landtag zu seiner konstituierenden Sitzung sowie der Wahl des Ministerpräsidenten zusammentritt. Obwohl an vielen Stellen des Gebäudes noch gearbeitet wurde, konnten sich die Schüler einen Einblick in die neue, transparente und lichtdurchflutete Architektur des Gebäudes machen.

Weiterlesen ...

Konzerte der Big Bands 2016

Big Bands zünden wahres „Feuerwerk“

Sommer 2015, etliche Abiturienten verlassen das MGB und hinterlassen vor allem in der Big Band eine riesige Lücke. Wie soll man diese entsetzliche Lücke füllen, wie soll das bis zu den nächsten Konzerten kompensiert werden, was an Können und Erfahrung verloren geht? Seit 28 Jahren stellt sich Bernhard Pfaus als Bandleader dieser Herausforderung und jedes Jahr fragt man sich, wie es möglich ist, das Niveau zu halten, wenn nicht gar zu toppen.

Unter dem Arbeitstitel „Neustart“ standen die Vorbereitungen für die diesjährigen Konzerte und die Frische war dem gesamten Programm aller drei Bands anzuhören. „Da läuft mir das Herz über“, ruft eine Zuhörerin, so schwappt die Begeisterung der Jazz Youngsters über. Besonders die Soli erweisen sich nicht als profane Böller, sondern gleichen einem Sternregen mit schönen Phrasierungen. Der Dank des Bandleaders an jeden einzelnen  Musiker ist bezeichnend. Dieses „Gut gemacht“ ist ungemein wichtig für das Selbstwertgefühl und so strahlen die Jüngsten um die Wette. Mit der Zugabe, einem knackigen Arrangement von „Smoke on the water“, brennen die Youngsters die Aula förmlich ab, wie das Casino in Montreux am Genfer See, das Deep Purple einst in diesem Song verewigte.

Weiterlesen ...

Die Stadt der Chemie - BASF Ludwigshafen

Ein Bericht von Evelin Bohr und Anabel Dickemann  

Wir, der vierstündige Chemiekurs und sechs Schülerinnen und Schüler des zweistündigen Kurses, besuchten mit unserem Lehrer Bernhard Wendel die BASF in Ludwigshafen. Der bereits pensionierte Werksführer Theodor Weber gab uns zuerst einen kleinen Einblick in  das Arbeiten und Tun innerhalb eines der weltweit bekanntesten Chemiekonzerne. Dadurch  dass wir auch selbst einiges ausprobieren durften, gestaltete sich die Führung spannend und abwechslungsreich. Ausgestattet mit gelben Schutzhelmen, blauen Jacken und Schutzbrillen starteten wir die Werksbesichtigung.

Weiterlesen ...

Rote-Schleifen-Aktion zum Welt-Aids-Tag

Schülerinnen und Schüler des MGB sammeln jedes Jahr bei der Rote-Schleifen-Aktion zum Welt-Aids-Tag Geld für die Arbeit der AIDS-Hilfe. 2015 waren sie dabei so erfolgreich, dass sie nun von der AIDS-Hilfe Karlsruhe e.V. zur Preis- und Urkundenübergabe in die Beratungsstelle eingeladen wurden. Das MGB hat bei der Spendenaktion den 2. Platz belegt. Der Dank geht aber nicht nur an alle fleißigen Sammlerinnen und Sammler, sondern an die ganze Schulgemeinde, die mit ihrer Spende die Arbeit der AIDS-Hilfe Karlsruhe e.V. unterstützt. Alle Einnahmen der Spendenaktion werden verwendet, um Betroffene und Angehörige schnell, kostenlos und unkompliziert zu beraten und um möglichst viele Menschen über HIV und AIDS aufzuklären. 

Berichte vom Schüleraustausch mit Polen

Spätzlen treffen Pierogi 

Als wir uns am Dienstag, den 12.04.16 am Warschauer Hauptbahnhof von unseren polnischen Austauschpartnern verabschieden mussten, stiegen wir mit einem lachenden und einem weinenden Auge in den Zug zurück nach Deutschland. Wir blickten auf eine aufregende, informative und lustige Woche zurück. An unserem ersten Tag in Polen besuchten wir die Schule unserer Austauschpartner und besichtigten Warschau. Bei einer Stadtführung lernten wir die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Altstadt kennen, unter anderem den Stadtpräsidentensitz, das Schloss, verschiedene Denkmäler, das oberste polnische Gericht, die Militärkathedrale und eine Aussichtsterrasse, sowie die Geschichte der Schutzpatronin von Warschau. Sie ist eine Meerjungfrau, die zum Dank, dass sie die Bewohner der Stadt aus einer Gefangenschaft befreit haben, die Stadt seit diesem Geschehen beschützt. Deshalb wird sie immer mit Schwert und Schild dargestellt. Jedoch verbrachten wir nicht die ganze Woche in Polens Hauptstadt, sondern fuhren auch für ein paar Tage in die Hansestadt Danzig.

Weiterlesen ...

Die digitale Lebenswelt von Kindern - Teil 2

Flyer.pdf Das MGB lädt alle Eltern und Lehrkräfte zum zweiten Themenabend ein. 
Dieser findet am Mittwoch, dem 11.05.2016 um 19.00 Uhr in der Aula des MGB statt. Am ersten Abend wurde vorgestellt und diskutiert, welche Inhalte Jugendliche konsumieren. Am zweiten Abend befassen wir uns nun mit dem „Mitmachen“ in der digitalen Welt. Schlagworte des Abends sind: WhatsApp, Instagram, SocialMedia, mediale Frauen- und Männerbilder, verletzendes Online-Verhalten (Cyber-Mobbing),… Der Abend soll von Ihnen mitgestaltet werden; durch Fragen, Anregungen, Erfahrungsberichte. Bitte schicken Sie E-Mails mit Fragen oder Anregungen für den geplanten Abend an: Fabian Karg // Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Theoprax 2016


Diese Woche konnte die sechsköpfige TheoPrax-Gruppe von Studiendirektor Bernhard Steger ihren aktuellen Versuchsaufbau zeigen. Im Auftrag der Organisation Claim for Dignity e.V., vertreten durch deren Vorstand Michael Schliep, entwickeln und programmieren die jungen Forscherinnen und Forscher in einem auf zwei Jahre angelegten Projekt eigenständig eine low-cost-Steuerungselektronik für eine Wasseraufbereitungsanlage und fertigen dazu entsprechende Schaltpläne und Materiallisten an. Dadurch soll ein Nachbau in Entwicklungsländern kostengünstig realisiert werden können. Es handelt sich um ein offizielles TheoPrax-Projekt, das durch Martina Parrisius, Leiterin des TheoPrax-Zentrums am Fraunhofer Institut für Chemische Technologie ICT in Berghausen, betreut wird.

Ziel ist es, Wasser auf eine Temperatur von ca. 90 Grad Celsius zu erhitzen, damit die Bakterien verlässlich abgetötet werden und das Wasser als Trinkwasser zur Verfügung steht. Das Wasser wird in einem Modul erhitzt, das durch Sonnenenergie betrieben wird. Langfristig sollen Alternativen wie zum Beispiel eine Photovoltaikanlage getestet werden, die den Strom zur Erhitzung des Wassers erzeugt. Bisher wird das Wasser durch das Modul geleitet und in einem 250 Liter fassenden Tank gesammelt. Nun gilt es, Aspekte wie Intensität, Heizdauer und Wirkungsgrad zu untersuchen.

Weiterlesen ...

Tischkickerturnier Bretten 2016

MGB holt zweimal Platz 1 und einmal Platz 2

Bereits zum fünften Mal bestritten die siegreichen Tischkicker-Mannschaften der einzelnen Brettener Schulen das Endturnier im Jugendhaus Bretten. In den Klassenstufen 5 bis 7 wurden am vergangenen Samstag die Platzierungen ausgespielt. Das MGB holte dabei zwei erste und einen zweiten Platz. Niclas und Noah sicherten sich souverän Platz 1 in der Klassenstufe 5; bei der Klassenstufe 6 belegten Philip und Sebastian einen sehr guten zweiten Platz. Leonard und Erik ließen sich den Sieg in der Klassenstufe 7 nicht nehmen. Bürgermeister Michael Nöltner übernahm die Siegerehrung aller teilnehmenden Mannschaften, die, je nach erreichter Platzierung, Pokale, Medaillen und Urkunden mit nach Hause nehmen konnten. Organisiert wurde das Tischkicker-Endturnier von den Schulsozialarbeitern der Stadt Bretten und dem Jugendhaus Bretten.

 

Betriebserkundung bei der Firma Notter GmbH in Ölbronn

Im Rahmen einer GFS mit dem Thema „Vorbereitung und Organisation einer Betriebsbesichtigung“ von Ann-Katrin Notter begab sich der Wirtschaftkurs J1 von Birgit Lang-Wiedl am 21.03.16 zum elterlichen Betrieb Notter GmbH nach Ölbronn. Die Firma Notter GmbH ist ein familiengeführter, mittelständischer Betrieb mit 50 Beschäftigten, der an zwei Standorten  in Ölbronn zum einen Tablettierwerkzeuge für die Pharma- und Lebensmittelindustrie herstellt und zum anderen eine Plasma-Oberflächentechnik für die Beschichtung von Werkzeugen entwickelt hat, um deren Lebensdauer und Standzeiterhöhung zu steigern.

Weiterlesen ...

Schüleraustausch mit Bellegarde 2016

Bericht vom Aufenthalt der Franzosen in Bretten (Oliver Klee, 9c) Nachdem die Schüler der Klassen 9a, 9c und 9d, die Französisch lernen, vom 26. November bis 4. Dezember 2015 in Bellegarde waren, besuchten nun die französischen Austauschpartner vom 10. März bis 18. März 2016 Bretten. Am 10. März kamen die Franzosen nach einer langen Busfahrt am MGB an und gingen gleich mit in die Familien. Am nächsten Morgen hieß es früh aufstehen, da die Austauschpartner eine Schul- und Stadtführung hatten, welche von Herrn Reiber durchgeführt wurde. Um die Mittagszeit traf man sich dann beim Rathaus, wo Oberbürgermeister Martin Wolff eine Willkommensrede hielt. Nach der Rede gab es zur Stärkung Laugengebäck und Erfrischungsgetränke. Am Wochenende, wie am Freitagnachmittag verweilten die Franzosen in den Familien, wo sie mit ihren Austauschpartnern Ausflüge machten und den deutschen Alltag kennen lernten.

Weiterlesen ...

Konzerte des Sinfonieorchesters 2016

Der Bericht von Bernd Neuschl erscheint hier mit freundlicher Genehmigung des Verfassers und der BNN:

Als Frühlingserwachen pur entpuppten sich die Auftritte des Sinfonieorchesters Bretten, das am vergangenen Wochenende in der Oberderdinger Laurentiuskirche und der Brettener Stiftskirche konzertierte. Es ist schon erstaunlich, mit wie viel Hingabe die jungen Musiker und Freunde des Melanchthongymnasiums zu Werke schreiten. Schließlich ist vor allem Schumanns „Frühlingssinfonie“ unter technischen und gestalterischen Aspekten kein Sonntagsspaziergang. Hier wurde nicht mechanisch musiziert, Carolin Wandel ließ  dem großen Orchester vielmehr ertragreich sprudelnde Klänge entquellen. Nun wollte Schumann seine erste Sinfonie niemals als Programmmusik verstanden wissen. Dennoch drängten sich jene aufblühenden Frühlingsbilder seiner ersten Skizzen geradezu auf. So kündeten herrlich erhabene Blechbläser im ersten Satz von der erwachenden Lebensfreude, die dieser Jahreszeit innewohnt.

Weiterlesen ...

Feierliche Übergabe des sanierten Altbaus

Nach umfangreichen Umbau- und Sanierungsmaßnahmen wurde in Anwesenheit von Oberbürgermeister Martin Wolff und Bürgermeister Michael Nöltner der Altbau offiziell übergeben. Der Aufzugsturm mit Fahrstuhl ermöglicht nun den barrierefreien Zugang zu den oberen Stockwerken des Altbaus, wo sich auch der dritte Informatikraum befindet, für dessen Bau und Ausstattung ca. 30 000 Euro aufgewendet wurden. Insgesamt investierte die Stadt Bretten rund 700 000 Euro in die Umbaumaßnahmen, bei denen insbesondere der Brandschutz verbessert wurde.

Weiterlesen ...

Einladung zum Themenabend "Digitale Lebenswelt"

Im Rahmen des Präventionskonzepts sind alle Eltern und Lehrkräfte herzlich zum Themenabend mit dem Titel: "WAS MACHST DU DA EIGENTLICH?" eingeladen. Die digitale Lebenswelt der Kinder wird vorgestellt und diskutiert. Was verändert sich? Wo entstehen neue Probleme? Was können wir als Eltern und Lehrer tun, um den Kindern zur Seite zu stehen? 

Termin: Mittwoch, 06.04.2016 um 19.00 Uhr in der Aula des MGB

Der Abend soll von Ihnen mitgestaltet werden; durch Fragen, Anregungen, Erfahrungsberichte. Bitte schicken Sie E-Mails mit Fragen oder Anregungen für den geplanten Abend an: Fabian Karg // Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 
Digitale Lebenswelt pdf 

Herzliche Einladung zu den "Frühlingskonzerten" des Sinfonieorchesters am MGB

img 4155Die Konzerte finden am Freitag, den 18.3. in der Laurentiuskirche in Oberderdingen und am Samstag, den 19.3. in der Stiftskirche in Bretten statt. Beginn ist jeweils 19.30 und der Eintritt ist frei.

Auf dem Programm stehen Johannes Brahms' "Akademische Festouvertüre", Edward Elgars Streicherserenade op. 20 und Robert Schumanns "Frühlingssinfonie"

Bei unseren "Frühlingskonzerten" steht wieder die sinfonische Musik der Romantik im Vordergrund. Im Jahre 1879 verlieh die Universität von Breslau Johannes Brahms die Ehrendoktorwürde. Als Dank dafür schrieb er seine “Akademische Festouvertüre” op. 80. In der Ouvertüre verarbeitet Johannes Brahms vier bekannte Studentenlieder.

Weiterlesen ...

Reaktionen auf die Lesung von Jörg Böckem

Hier können Interessierte Rezensionen von Schülerinnen und Schülern lesen, die den Vortrag von Jörg Böckem zum Thema "Drogen - Konsum und Sucht, Aufklärung und Prävention" besucht haben. Die Texte zeigen die subjektiven Eindrücke von Schülerinnen und Schülern und werden hier unverändert veröffentlicht.

Rezensionen.pdf

Neue „Smepper“ am MGB!

Mit Begeisterung nahmen vor Kurzem 15 Schülerinnen und Schüler an der Ausbildung zum Medienmentor teil.

WhatsApp, Snapchat, Facebook, Instagram und vieles Jeder hat schon einmal von diesen Apps gehört und benutzt sie auch. Doch hat irgendjemand mal vor der Registrierung die AGB's der jeweiligen App durchgelesen? - Nein, man denkt sich immer nur, 'steht doch eh überall nur das gleiche drin, außerdem habe ich keine Lust, einen seitenlangen Text durchzulesen'. Doch eigentlich wäre das wichtig, da man, wenn man die AGB's nicht durchliest, viele Rechte, die die jeweilige App hat, ob es das Verwenden der geposteten Bilder als Werbung oder das Speichern von privaten Daten ist, nicht wahrnimmt.

Genau deshalb wird vom Landesmedienzentrum (LMZ) Baden-Württemberg eine Ausbildung für Schülerinnen und Schüler zum Medienmentor (Smepper) angeboten, damit diese dann Präventions- und Aufklärungsarbeit, hauptsächlich in den Unterstufenklassen ihrer Schule, aber auch allgemein, leisten können. 

Diese Ausbildung wurde, wie schon letztes Jahr, auch im Schuljahr 2015/2016 am Melanchthon-Gymnasium in Bretten mit freundlicher Unterstützung des Fördervereins und in Kooperation mit dem LMZ angeboten.

Weiterlesen ...

Das MGB stellt sich vor

Die Veranstaltung zur Information der Viertklässler und ihrer Eltern zeigte auch dieses Jahr wieder die große Bandbreite, die das MGB auch aufgrund seiner Größe zu bieten hat. Dabei standen sachliche Informationen und gute Unterhaltung wie immer in einem ausgewogenen Verhältnis. Für die Verpflegung sorgten unsere „Russen“, die mit den Einnahmen ihren Austausch mit St. Petersburg mit finanzieren. Die „Löffelstielzchen“ sorgten für Staunen mit akrobatischer Jonglage und dem musikalischen Ausflug in das Mittelalter. Die Roboter der Robotik-AG waren ein Publikumsmagnet und in der Physik wurden Lichtschwerter Wirklichkeit. Unter anderem fand eine Probestunde im Fach Englisch statt und in der Aula machten die Musikprofilklasse und die Streicherklasse neugierig auf die große Stärke des MGB, den Musikzug.

Weiterlesen ...

Ausstellungseröffnung im Foyer des MGB

Die Ausstellung, die seit letzter Woche im Foyer zu sehen ist, zeigt nicht nur die enorme Vielfalt an Themen in der Bildenden Kunst, sondern auch die Bandbreite, ein Thema zu bearbeiten und umzusetzen. Der Besucher findet Architekturzeichnungen, Architekturmodelle, Naturstudien und vieles mehr. An einer Wand wird zum Beispiel deutlich, wie unterschiedlich ein und dasselbe Thema von verschiedenen Schülerinnen und Schülern interpretiert wird. Dort hängen Arbeiten einer ganzen Klasse zum Thema Dschungel und so entsteht dort sozusagen ein ganzer Regenwald.

Weiterlesen ...

Unterkategorien

  • Mathematik
  • Deutsch
  • Chor

    logo chor

    Der Chor des Melanchthon-Gymnasiums Bretten

    Leitung: Marianne Abele

    Der MGB-Chor besteht unter seiner derzeitigen Leiterin seit mehr als zwanzig Jahren. Er ist die größte musikalische Arbeitsgemeinschaft des Melanchthon-Gymnasiums.

    Im aktuellen Schuljahr singen 85 Sängerinnen und Sänger aus den Klassenstufen 8 bis 13 im Chor.

    Da am Ende eines Schuljahres die Abiturienten die Schule und damit auch den Chor verlassen, kommen in jedem Jahr neue Sängerinnen und Sänger hinzu.

    Als Schulchor ist der MGB-CHOR stark in das Schulleben  des Gymnasiums integriert. Auftritte bei größeren und kleineren Veranstaltungen der Schule sind ebenso selbstverständlich wie eigene geistliche und weltliche Konzerte.

    Das Repertoire des Chores ist sehr vielseitig. Das Programm reicht von geistlichen Werken aller musikalischer Epochen bis hin zu Madrigalen, Musicalmedleys und Pop- und Rockarrangements - gesungen wird in allen Sprachen.

    Neben den wöchentlichen Chorproben - mittwochs von 13.00 Uhr bis 14.30 Uhr - findet in jedem Schuljahr eine dreitägige, intensive Probephase in der "Musikakademie Schloss Weikersheim" statt, in der das Jahreskonzert vorbereitet wird.

    mehr...

  • Musical-Kids

    Musical Kids - Chor der Klassen 5 - 7

    Die Musical-Kids sind Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 - 7. Sie erarbeiten unter der Leitung von Marianne Abele mit großem Engagement in jedem Schuljahr ein Musical, das dann zur Aufführung gebracht wird.

    Alle sing-, tanz- und schauspielbegeisterten Unterstufenschüler/innen sind in dieser musikalischen Arbeitsgemeinschaft herzlich willkommen.

    Die Proben finden für alle Mitwirkenden immer montags von 13.00 Uhr bis 13.45 Uhr in der Aula statt.

    Die szenischen Proben für die Schauspieler sind (nach Ansage und in kleineren Gruppen) im Anschluss an die Gesamtprobe von 13.45 Uhr bis 14.30 Uhr.

    Die folgende Liste zeigt die Musicals, die in den vergangenen Jahren aufgeführt wurden:

    2014: Die Zauberharfe
    2013: Das geheime Leben der Piraten
    2011: Das Jahr, in dem Weihnachten fast auf Freitag, den 13. gefallen wäre
    2010: Ausgetickt - Die Stunde der Uhren
    2009: Die Reise mit der Zeitmaschine
    2008: Schwein gehabt!