• MGB-Head No1
  • MGB-Chor

    MGB-Chor

  • Schüleraustausch

    Schüler-Austausche

  • Sinfonieorchester

    Orchester

  • Naturwissenschaft und Technik

    Naturwissenschaft und Technik (NwT)

Graffiti-Aktion mit Nathan Grant Kitch

Im Innenhof des MGB mischen sich Lachen, Musik aus dem Ghettoblaster, der Geruch von Farben. Riesige Leinwände lehnen an den Wänden des Altbaus und der Sporthalle, davor Sessel, Stühle, ganze Batterien von Farbdosen und Menschen mit guter Laune. Nathan Grant Kitch (nate G) berät, hilft aus, gibt Anregungen, hat für jede und jeden Zeit und wertvolle Tipps. Dabei ist er hochkonzentriert, offen für die Fragen der Workshopteilnehmerinnen und -teilnehmer und hat trotz des immensen Arbeitspensums immer ein Lächeln auf den Lippen. Dieser Eindruck des Betrachters bleibt noch lange haften, wenn man zurückblickt auf die drei Tage, die unter dem Motto "MGB ist bunt" standen. Die Graffiti-Aktion zum Thema "Vielfalt" wurde initiiert von Markus Gewald, Sozialarbeiter am MGB, begleitet durch die Fachschaft Kunst (Christopher Krätzschmer) und großzügig unterstützt vom Förderverein des MGB. Es entstanden Werke, die nicht nur aufgrund ihrer Farbenfreude begeistern, sondern auch durch die Ernsthaftigkeit des Umgangs mit der Thematik beeindrucken. Während der ersten zwei Tage ging es darum, die Grundtechniken des Sprayens zu erlernen, Ideen zu sammeln, zu recherchieren, zu zeichnen und zu entwerfen. Erst nach dieser gründlichen Vorbereitung ging man daran, die eigenen Motive auf große Holzplatten zu übertragen. Dies war ein langwieriger Prozess, der aber zu großartigen Ergebnissen führte. Nathan Grant Kitch hat nicht nur eine erfrischend lockere und nette Art, sondern begeisterte alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer besonders durch seine künstlerische Professionalität. Bis spät am letzten Abend des Workshops ging es ihm darum, den Werken den letzten Schliff zu geben. Diese werden in naher Zukunft im Schulhaus angemessene Plätze finden. Ganz im Sinne des Mottos "MGB ist bunt".  (Soe)