• MGB-Head No1
  • MGB-Chor

    MGB-Chor

  • Schüleraustausch

    Schüler-Austausche

  • Sinfonieorchester

    Orchester

  • Naturwissenschaft und Technik

    Naturwissenschaft und Technik (NwT)

Jubiläum: 35 Jahre Skilandheim

Viel Schnee, tolle Abfahrten und große Erfolge bei den (ersten) Schwüngen im Schnee kennzeichnen seit nunmehr 35 Jahren die Schullandheim-Aufenthalte des MGB.

Alle siebten Klassen verbringen diese Woche ereignisreiche Tage in Hirschegg im Kleinwalsertal. Dort werden außerhalb des Klassenzimmers Kontakte zu den Mitschülerinnen und Mitschülern geknüpft und vertieft und somit die Klassengemeinschaft gestärkt. 

In dieser lockeren Atmosphäre nehmen sich nicht nur die Kinder gegenseitig neu wahr, sondern auch die Beziehung zwischen den Lehrpersonen und den Schülern erhält positive Impulse von unschätzbarem Wert.

Tagsüber lernen die Anfänger den Pflugbogen und einige Schülerinnen und Schüler auch schon den Parallelschwung. Nach den fünf Skitagen ist es oft kaum zu glauben, dass manche zuvor noch nie auf Skiern standen! Erfahrene Ski- und Sportlehrer betreuen die Kinder und sorgen dafür, dass niemand sich überschätzt und über die eigenen Verhältnisse unterwegs ist. Die Fortgeschrittenen dürfen mit dem Sessellift auf den Ifen und aus den zahlreichen Abfahrten auswählen. Dabei sind die einzelnen Gruppen stets in Begleitung einer Lehrperson. 

Wichtige Bestandteile des Landheims sind das gemeinsame Essen und die Freizeitgestaltung am Abend. Dann stehen Disko und Spiele auf dem Programm. Bei "Deutschland sucht den Superstar" oder dem immer noch beliebten "Wetten, dass?" können die Schülerinnen und Schüler ihre Talente zeigen und es gibt einiges zu lachen und zu staunen.

Die Tage im Skilandheim sind traditioneller Bestandteil des Schulprogramms und tragen dazu bei, bleibende positive Erinnerungen an die Schulzeit zu hinterlassen.