Zur Startseite

Pilotprojekt „Rechtsstaat macht Schule“

Ende Januar fand am MGB ein interessantes und gesellschaftlich relevantes Projekt statt. In dem unten angehängten Flyer heißt es: „Das Projekt „Rechtsstaat macht Schule“ richtet sich an alle weiterführenden Schulen und eignet sich besonders für die 8. und 9. Jahrgangsstufe. In drei Projektstunden von jeweils 90 Minuten lernen die Schülerinnen und Schüler Stationen rechtsstaatlichen Vorgehens in interaktiven Übungen und Planspielen kennen. Der Unterricht wird von der Polizei und einer Staatsanwältin oder einem Staatsanwalt oder einer Richterin oder einem Richter gemeinsam mit der Lehrkraft gestaltet.“ Am MGB wurden also in drei Doppelstunden die einzelnen Bestandteile des Strafverfahrens (Polizei, Staatsanwaltschaft, Gericht) thematisiert und erprobt, ob die Planung der Unterrichtsreihe auch in der Praxis umzusetzen ist. Die Erprobung erwies sich als äußerst gelungen. Die Schülerinnen und Schüler der Klasse 8d waren sowohl begeistert als auch motiviert bei der Sache. Staatsanwalt Michael Ramöller, der für die Planung und Durchführung des Projekts im Justizministerium verantwortlich zeichnet, ist übrigens ehemaliger Schüler des Melanchthon-Gymnasiums. Flyer Pilotprojekt pdf